Altenpfleger (m/w/d)

Anforderungen:

Um eine Altenpflegeausbildung absolvieren zu können, muss man mindestens einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen anerkannten Bildungsabschluss haben. Hat man dies nicht, ist eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder eine Ausbildung zum Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in notwendig.

Da in der Altenpflege mit Menschen gearbeitet wird, ist neben ausreichenden Deutschkenntnissen vor Beginn der Ausbildung die Eignung zur Berufsausübung nachzuweisen. Ein Gesundheitszeugnis, ein Erste-Hilfe-Kurs und ein Führungszeugnis werden erwartet.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, kann aber auch in Teilzeitform durchgeführt werden und dauert in diesem Falle bis zu 5 Jahre.
Die Ausbildung umfasst mindestens 2500 praktische Stunden und 2100 Stunden in einer Altenpflegeschule

Deine Aufgaben:

  • Kennen und Einhalten der Vereinbarungen des Ausbildungsvertrages
  • Erarbeiten eines strukturellen und inhaltlichen Gesamtüberblicks über die 3-jährige Ausbildung
  • Bewusstes Auswählen/ Erarbeiten und Anwenden geeigneter Lernmethoden
  • Vor- und Nachbereiten jeweiliger Schul- und Praxisphasen
  • Zuverlässiges und eigenständiges Führen des Lernhefters
  • Möglichkeiten und Anforderungen in der Altenpflegepraxis eigeninitiativ als Herausforderung zum selbstgesteuerten Lernen nutzen.
  • Notenspiegel führen und eigenverantwortlich ohne Aufforderung nach jedem Schulturnus in der jeweiligen Verwaltung vorlegen.
  • Die Auszubildenden werden in jedem Praxisturnus mit der Planung, Steuerung und Durchführung von Lerninhalten, entsprechend ihres Wissensstandes beauftragt. Dazu erhält jeder Auszubildende einen Mentortag.
  • Unter ständiger Anleitung wird die Grund- und Behandlungspflege durchgeführt und dokumentiert, die Krankenbeobachtung durchgeführt, Pflegeberichte erstellt und Schichtübergaben und Arztvisiten geführt.

Die Ausbildung beginnt immer zum 01.08. des Jahres und erfolgt im dualen Ausbildungssystem.